Startseite · Presse und Berichte · Presseartikel · Selbst Astronauten schauen vorbei

Selbst Astronauten schauen vorbei

Fest Evangelische Gemeinde Worfelden feiert mit Hunderten Besuchern Bewahrung von Gottes Schpfung als Thema

WORFELDEN.

Bei strahlendem Sonnenschein hielt Pfarrer Richard Luh am Sonntagmorgen seinen Gottesdienst unter freiem Himmel und stellte die 21 neuen Konfirmanden der evangelischen Gemeinde vor. Zusammen mit den Jugendlichen feierten Hunderte Besucher das Gemeindefest, das unter dem Motto Bewahrung von Gottes guter Schpfung stand.
Neben khlen Getrnken und Gegrilltem gab es ein buntes Programm. Der Gesangverein Frohsinn Worfelden begleitete den Gottesdienst, Harald Lutz vom Naturschutzbund sprach ber Klima der Gerechtigkeit. Dabei erinnerte er daran, dass der Mensch als Teil der Schpfung zur Aufgabe habe, diese zu schtzen und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen.
Pfarrer Luh rief dazu auf, weniger Energie zu verbrauchen, und sich mehr Zeit fr Familie, Natur und Gott zu nehmen. Die Kirche wolle ein Vorbild beim Umgang mit Ressourcen sein. Daher habe sie 2011 eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach ihres Gemeindehauses installiert. Mittlerweile gebe es auf dem Dach der Sporthalle eine Brgersolaranlage.
Mit der Umwandlung von Sonnenenergie in Strom sollen 15 Prozent des Strombedarfs aller kirchlichen Gebude gedeckt werden. Dieses Projekt initiierte die Landeskirche (EKHN). So leisten wir einen kleinen Beitrag, um die Schpfung zu bewahren und den kommenden Generationen als Lebensgrundlage weiterzugeben, so Luh. Die Anlage der evangelischen Kirchengemeinde erzeuge so viel Strom, um fnf Vier-Personen-Haushalte pro Jahr zu versorgen.
Organist Dieter Graf trat als Alleinunterhalter auf. Mit seinem Keyboard und Gesang sorgte er mit Schlagern und Volksliedern fr ausgelassene Stimmung. Showeinlagen gab es vom Mnnerballett der Dancing Maniacs. Sie entfhrten ihr Publikum mit dem Tanz In Space als Astronauten ins Weltall und trafen dabei auf grne Marsmnnchen.
Die evangelische Frauenhilfe kmmerte sich derweil um das Kuchenbfett. Ein Singspiel mit dem Motto Gottes gute Schpfung fhrte die Kindergottesdienstgruppe (Kigo) der Worfelder Kirchengemeinde auf und bekam dafr viel Applaus.
Die neun Teamer der Kigo-Gruppe kmmerten sich auch um die Unterhaltung der kleinen Gste. Die Gesichtsbemalung macht mir besonders Spa. Da sieht man dann so schn aus, sagte die neunjhrige Kylaine. In Fabelwesen oder Tiere verwandelten sich die Kinder, so wie die zehnjhrige Sophie zu einem Tiger wurde. Taschen bemalen oder eine Kutschfahrt unternehmen, konnten die Kleinen ebenfalls.
Eine Gruppe der Kindertagessttte Im Baumgarten fhrte ein Tanzspiel auf. Begleitet von Leiterin Heike Schn, sangen die Kinder Das Lied ber mich und dich und Wachse wie ein Baum. Seit den siebziger Jahren gibt es das Fest, es ist zur Tradition geworden. Das Gemeindefest gehrt zum Leben in Worfelden dazu, sagte ein Besucher, dem die Auftritte der Ortsgruppen immer gut gefallen. Auch Pfarrer Luh war sehr zufrieden. Es ist immer wieder schn.

(Gro-Gerauer Echo vom 5.9.2012)

14.11.2012. 14:13

Online spenden
Mitglied werden

NABU Regional

NABU Regional

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen