Startseite · Presse und Berichte · Presseartikel · Baumhaus für Vögel

Baumhaus für Vögel

WORFELDEN.

Die Worfelder Ortsgruppe des Naturschutzbunds Deutschland (Nabu) hat das Nistplatzangebot für Steinkauz, Turmfalke und Gartenrotschwanz erweitert. Der Steinkauz, ein Eulenvogel, bevorzugt offene, grünlandreiche Landschaften mit ganzjähriger kurzer Vegetation. Streuobstwiesen, wie sie auch in der Worfelder Gemarkung wieder häufiger angelegt werden, bieten gute Lebensbedingungen. Weil die Obstbäume in Worfelden noch jung sind, bieten sie keine Naturhöhlen, die der Steinkauz zur Aufzucht seiner Nachkommenschaft benötigt. Die Nabu-Ortsgruppe hilft dem Steinkauz mittels Brutröhren.

Auch den Turmfalken unterstützt der Nabu mittels Nisthilfen, obwohl diese Art wesentlich häufiger in der Region vorkommt als der Steinkauz. Doch in ganz Mitteleuropa gibt es nach Nabu-Angaben nur noch etwa 90 000 Brutpaare dieses Mäusejägers. Der Gartenrotschwanz wurde vom Naturschutzbund Deutschland zum "Vogel des Jahres" gekürt, um den Blick auf seine Gefährdung zu lenken, die Schutzbemühungen zu intensivieren - und viele Freunde für einen der schönsten Vögel Deutschlands zu gewinnen.

Auch in der Gemarkung Worfelden war der Gartenrotschwanz in den vergangenen zwei Jahrzehnten praktisch nicht anzutreffen, wie der Nabu mitteilt: "Erfreulicherweise konnten bei der letztjährigen Vogelstimmenwanderung zwei Sänger der seltenen Art ausgemacht werden." Grund genug für die Worfelder Nabu-Gruppe, die Wiederansiedlung des gefährdeten Singvogels durch das Anbringen von Nistkästen zu unterstützen.


(Groß-Gerauer Echo, 4. April 2011)

13.04.2011. 16:28

Online spenden
Mitglied werden

NABU Regional

NABU Regional

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen